Pure Nächstenliebe

Nichts auf der Welt ist mehr wert als ein Lächeln auf dem Gesicht eines unschuldigen Kindes. Besonders in unruhigen Zeiten, wie wir sie gerade weltweit erfahren, zählt jedwede existentiell notwendige Form der Fürsorge, die eine Gemeinde ihre in Not geratenen Kinder angedeihen lässt. Das Team von Pure Guest House freut sich sehr, ein Projekt gefunden zu haben, welches jede unserer Unterstützung verdient.

In nur 2 km vom Guest House entfernt befindet sich das sogenannte "Township" Imizamo Yethu, in dem ärmliche Lebensbedingungen vorherrschen. Nur wenige können sich die Umstände vorstellen, in denen die meisten Kinder dort aufwachsen müssen.

Eine "aftercare", eine sogenannte Betreuung der Kinder nach dem Schulunterricht mit Hausaufgabenhilfe erregte unsere Aufmerksamkeit. Diese wird allein von Zoleka, einer Nachbarin unserer Mitarbeiterin Portia, betrieben. In diesem sicheren Hafen versorgt Zoleka die Kinder nach der Schule und sorgt für eine spielerische Lernstimmung. Zoleka setzt sich mit selbstloser Hingabe ein, um das Leben und die Ausbildung dieser unterprivilegierten Kinder zu verbessern.

Als wir mit unserem Team die Aftercare besuchten, kamen uns die Tränen, so herzzerreissend war der Anblick dieser bezaubernden Kinder, die so gut wie nichts besitzen und überwiegend in Wellblechhütten leben. Es fehlt dem Projekt an fast allem. Die grundlegendsten Dinge des Alltags sind dort wahrer Luxus. Bücher, Schreibwaren, Druckerpatronen, Tische und Stühle sind das Minimum, was Zoleka benötigt, um den Kindern helfen zu können.

Die großzügigen Spenden, die unsere Gäste bereits in den vergangenen Monaten leisteten, steigerten die Qualität von Zolekas Aftercare deutlich. Wir möchten dieses Projekt auch in Zukunft weiter unterstützen und unseren kleinen Beitrag leisten, um die Zukunftschancen von Imizamo Yethus Kinder nachhaltig zu verbessern.