Restaurant Empfehlungen 

In der näheren Umgebung von Pure

Lunch oder Dinner können in der näheren Umgebung des Pure genossen werden bei den nachfolgenden Restaurants.

La Colombe, die aktuelle Nummer 3 der besten Restaurants Südafrikas, bietet ein kulinarisches Erlebnis der außergewöhnlichen Art. Leider kommt mit dieser Popularität der Umstand einher, dass es lange Vorausbuchungszeiten gibt. Es ist angeraten, Wochen im voraus, in der Hochsaison zwischen Dezember und Februar bereits Monate im voraus zu buchen.

In Hout Bay befinden sich auch das Cheyne's, ein asiatisches Tapas Restaurant, das Restaurant im Chapmans Peak Hotel mit Seafood Spezialitäten sowie das Massimo’s, ein italienisches Restaurant mit sensationellen Pizzas.

Auf dem Weg von Hout Bay in das Zentrum von Kapstadt liegt Camps Bay. Bekannt für seine weißen Sandstrände, die Palmenpromenade und die vielen Restaurants, sie sich an der Promenade mit Blick auf den Strand und das Meer entlang ziehen. In Camps Bay lassen sich wunderbare Sonnenuntergänge erleben und anschließend lässt es sich wunderbar dinieren in einem der zahlreichen Restaurants. Pure empfiehlt das La Belle oder das Chinchilla für traumhafte Sonnenuntergänge mit anschließendem Dinner in Südafrikas berühmten Steakhouse Hussar Grill. In Camps Bay befindet sich ebenso eines der besten Fischrestaurants der Stadt, das Codfather.

Nur wenige Kilometer vom Pure entfernt, befindet sich das stadtnahe Weinanbaugebiet Constantia. Es gibt zahlreiche Weinfarmen in diesem Tal, zwei sind besonders erwähnenswert, das Beau Constantia beherbergt einen Ableger des Chef's Warehouse (die aktuelle Nummer 10 des südafrikanischen Rankings) und das Greenhouse (Nummer 6 in Südafrika) im Weingut Cellars Hohenort. In der unmittelbaren Nachbarschaft des Beau Constantia liegt der „Constantia Nek“, das älteste Restaurant Kapstadts, welches jüngst komplett restauriert wurde. Hier eröffnete im Frühjahr 2016 die La Parada Tapas Bar. Direkt am Fischerhafen in Kalk Bay und in der berühmten Waterfront ist das exquisite Harbour House, das mit seinem maritimen Flair und den delikaten Fischgerichten besticht.

Das Foxcroft gehört zur Familie des La Colombe und hat im Frühjahr 2016 im Constantia Village eröffnet. Hier erwartet den kulinarisch Interessierten eine besondere Mischung aus Qualität und Präsentation der Gänge entweder je nach Wetterlage im Garten oder in dem industriell anmutenden Speisesaal.

Bistro Sixteen82 ist Teil der Steenberg Vineyards, einer großen Weinfarm im Süden von Constantia. Hier werden Tapas auf internationale Art serviert, gepaart mit den exzellenten Weinen der Steenberg Vineyards. Das Setting inmitten einer Weinfarm eignet sich hervorragend sowohl für Lunch als auch Dinner.

Kapstadt Innenstadt, City Bowl District

Die Kapstädter Innenstadt ist ein weiteres Zentrum für Foodies („einheimisch“ für: Liebhaber kulinarischer Genüsse).  Nachfolgend haben wir aus der großen Vielfalt die beste Auswahl für unsere Gäste getroffen:

Die Bree Street verwandelte sich in den letzten Jahren zu Kapstadts angesagtester Meile – hier finden sich hippe Shops mit regionalen handmade Angeboten und ein Gourmet Tempel folgt auf den anderen. Pure Guest House empfiehlt das Burger and Lobster und das Mulberry & Prince. Es gibt nur wenige Gerichte im Menü, dafür wird umso mehr auf die Qualität geachtet bei der Auswahl der Zutaten und der Zubereitung. Die „Party Atmosphäre“ von Kapstadt nimmt hier ihren Anfang und bestimmt dann den Rest des Abends im Dreieck Bree/Loop/Long Street. Das HQ Restaurant kann am besten mit drei Wörtern beschrieben werden: Steak, Pommes Frites und Salat. Ein relaxtes Setting mit hervorragendem Service und großartiger Musik.

Im Zentrum der Innenstadt, dem City Bowl District befindet sich seit 2018 das Fyn Restaurant. Die drei Macher waren vormals in den Top Restaurants der Stadt, dem La Colombe und dem Greenhouse kreativ und haben sich ihren Traum erfüllt und ein spektaluläres Dachgarten Restaurant mit Fine Dining Cuisine im Herzen Kapstadts eröffnet.

Luke Dale Roberts, der Chefkoch vom The Test Kitchen eröffnet einen kulinarischen Tempel nach dem anderen: The Shortmarket Club ist das erste Restaurant in der Innenstadt von Kapstadt. Hier wird ein Tapas Menü aus einzigartigen Gerichten zusammen gestellt, serviert. Ein kulinarischer Hochgenuss jagt den nächsten, damit die Geschmacksnerven den ganzen Abend über stimuliert werden und den Abend so unvergesslich gestalten.

Kloof Street ist ein weiteres Viertel, in dem Kapstadt seine pulsierende Atmosphäre unterstreicht. Unser Vorschlag hier ist zum einen das Kloof Street House. Das Restaurant befindet sich in einem alten viktorianischem Haus. Dieses besteht aus zahlreichen Zimmern, jedes in einem besonderen Stil eingerichtet. Die Beleuchtung ist stark reduziert, an alte viktorianische Zeiten angelehnt, vermittelt aber so ein Dining Erlebnis der besonderen Art. Nach sechs Jahren im Maison in Franschhoek, entschied sich Chefkoch Arno Janse van Rensburg, sein professionelles Umfeld neu auszurichten und zog nach Kapstadt, um Ende 2017 in der Kloof Street das Janse & Co. neu zu eröffnen. Das Konzept wird von den Inhabern als “casual fine dining” beschrieben. Der Gourmet kann sich ein 3 bis 7 Gänge Menü aus frischen, saisonalen und lokalen Gerichten zusammen stellen.

The Vue ist einmalig in Kapstadt und nirgendwo vergleichbar aufzufinden in der Stadt. Es befindet sich im 15. Stock des The Capital Mirage und bietet einen uneingeschränkten Panoramablick auf ganz Kapstadt. Traumhafte Sonnenuntergänge treffen auf Cocktails oder ein informelles Dinner mit Blick auf den Tafelberg und den Hafen. Ein Must, um einen der spektakulären Sonnenuntergänge Kapstadts zu bewundern.

Das weltberühmte Mount Nelson Hotel ist nicht nur bekannt für seinen exquisiten High Tea sondern auch für sein ausgezeichnetes Restaurant, das The Planet Bar & Restaurant. Fantastische Cocktails und Gerichte können in dieser kultigen Umgebung in einem besonderen Stil genossen werden.

Franschhoek, Stellenbosch und die Winelands 

Ungefähr 60 Kilometer von Kapstadt entfernt liegen die schönen, hügeligen Winelands. Hier gibt es unzählige spektakuläre Möglichkeiten, auf Weinfarmen bei Lunch oder Dinner verwöhnt zu werden.

Delaire Graff Estate – Das Juwel der Cape Winelands. Diese Weinfarm, gelegen an einem der Hänge des sogenannten Helshoogte Pass, ist wirklich ein Must bei dem Besuch der Winelands. Nicht nur die Architektur ist beeindruckend, auch die Gärten und das Lunch im Delaire Graff Restaurant sind unvergesslich.

Babylonstoren ist ein 8 Morgen großes Anbaugebiet von einheimischen Früchten und Gemüsen. Ein Teil dieser wunderschönen Anlage ist ein Gewächshaus, in dem der Gast seinen eigenen, aus frischen Kräutern zubereiteten Tee zusammen mit einem Stück Kuchen genießen kann.

Das The Restaurant at Waterkloof, auf Platz 1 gelistet im Jahr 2018, ist ein architektonisches Meisterstück mit Blick auf Meer und Berge. Das Menü ist eine einzigartige Kombination unterschiedlicher Aromen - aus frischen, saisonalen Zutaten kreiert und perfekt auf dem Teller angerichtet.

Der Nachfolger des The Tasting Room at Le Quartier Francais in Franschhoek ist seit August 2017 das La Petite Colombe, die kleine Schwester des La Colombe, mittlerweile selbst auf Platz 5 der besten südafrikanischen Restaurants 2018 gelistet.

Camphors at Vergelegen (Platz 8 der besten Restaurants 2018) liegt idyllisch unter riesigen, historischen Kamphorbäumen, die teilweise mehrere hundert Jahre alt sind und von den ersten Siedlern gepflanzt wurden. Das jede Saison wechselnde Menü ist ebenso wie im Terroir beliebt bei Gourmets, die die Verbindung der Aromen von Gerichten und Wein besonders schätzen.

Auf der Weinfarm Quoin Rock befindet sich das aussergewöhnliche Restaurant Gåte. Der Chefkoch Rikku Ò’Donnchü hat ein 16 Gänge Fine Dining Menü kreiert, welches den Gourmet begeistert.

Equus at Cavalli Estate ist eine hochmoderne Weinfarm, die zugleich eindrucksvolle Pferdeställe auf dem Anwesen beherbergt. Das Essen im Equus setzt auf innovative, aber klassische Gerichte und hat ein 4-Sterne Green Rating.

Das Terroir Restaurant befindet sich auf der Kleine Zalze Weinfarm und unter uralten Eichenbäumen in einer ruhigen Umgebung. Das Terroir legt besonderen Wert auf das Pairing von Gerichten und Wein, damit sowohl das Essen als auch der Wein zur besonderen Entfaltung gelangen können.

Das Jordan Restaurant liegt an einem See mit Weitblick in die Weinberge und bietet regionale und saisonale Köstlichkeiten an, jedes Gericht ist hier mit einer Vielzahl an Aromen, die die Geschmacksnerven verzaubern, ausgestattet.

 

Bitte füllt das nachfolgende Reservierungsformular aus wenn wir für Euch, in der Zeit Eures Aufenthaltes im Pure Guest House, eines der Restaurants reservieren sollen: 

***Bitte beachtet, dass für jedes Restaurant eine separate Anfrage erfolgen muss und dass wir bedauerlicherweise keine Reservierungen für The Test Kitchen und den Potluck Club durchführen. 

Name *
Name
Wählen Sie ein Restaurant aus (einige Restaurants verlangen bei der Reservierung eine Anzahlung )
Gewünschtes Datum *
Gewünschtes Datum
Gewünschte Uhrzeit *
Gewünschte Uhrzeit
Nahrungsmittelunverträglichkeiten, besondere Anlässe, etc.